3. T2 - Generation

Mentee Studien Mentee Mentor Studien Mentor
Isabella Klingsbichl

Schulabschluss: Matura mit Auszeichnung, Schumpeter BHAK Wien Maygasse, Zweig „Entrepreneurship-Education & Begabungsförderung“
Studium: Internationale Betriebswirtschaft, WU Wien (evtl. Zweitstudium Wirtschaftspsychologie)
Bisherige Berufserfahrung: Zahlreiche Praktika, unter anderem bei ÖBB, Erste Bank, Fernwärme Wien
Besonderes Engagement: Buddy-Coaching Programm, extracurriculare AGen
Interessen und Hobbys: Sprachen, Reisen, Sport, Soft-Skill Weiterbildungen, Lesen
Zukunftspläne: weitere Berufserfahrungen sammeln, Auslandssemester, evtl. Masterstudium Im Ausland

IBWL (evt. Wirtschaftspsychologie)
Christine Graf

Christine ist seit 2007 bei SAP Österreich im B2B Marketing tätig und derzeit als Head of Marketing Intelligence und Channel Marketing Manager für das Marketing Reporting/Controlling sowie Partner-Marketing-Kampagnen zuständig. Zuvor sammelte Christine Berufserfahrung in den unterschiedlichsten Bereichen (z. B. als Radiomoderatorin und Redakteurin bei Antenne/Arabella Vorarlberg).
Christine absolvierte 2003 den St. Galler Management Lehrgang und studierte berufsbegleitend ab 2004 an der Uni Wien Psychologie. Sie interessiert sich besonders für Werbe-, Medien-, Arbeits- und Organisationspsychologie, Human-Computer-Interaction und Eignungsdiagnostik. Als Gründungsmitglied von Talente Österreich war sie bei den ersten beiden Generationen von T² Mitglied des Assessment-Center-Komitees.
Ihre Freizeit widmet sie am liebsten Familie und Freunden. Ansonsten spielt sie gerne Tennis, geht gerne Wandern/Bergsteigen, reist gerne, liest gerne und spielt gerne Karten.
Christine engagiert sich für das Mentorenprogramm, weil es ihr großen Spaß macht, junge Menschen bei ihrer persönlichen Entwicklung und dem Abklären der eigenen Stärken und Potentiale zu unterstützen.

Psychologie
Elisabeth Brugger, LL.B. (WU)

Nach ihrer Schulzeit an der Handeldakademie Tamsweg verbrachte Elisabeth Brugger ein Jahr als Au Pair in den USA (Mystic, Connecticut). Im Oktober 2010 begann sie die Studien Wirtschaftsrecht sowie Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (Zweig: Betriebswirtschaft) an der WU Wien, wobei sie sich seit Oktober 2013 im Masterstudium Wirtschaftsrecht befindet. Im Rahmen ihres WU Studiums ist sie Mitglied des WU Center of Excellence; schon im Bachelorstudium war sie Teilnehmerin der WU Top League (Förderprogramm für hochqualifizierte Studienanfänger).
Erste Berufserfahrung sammelte Elisabeth bei Praktika in Steuerberatungs- und Anwaltskanzleien, wie Eisenberger & Herzog Rechtsanwalts GmbH,  Dr. Mag. Hans Spohn und Mag. Philipp Markowski Rechtsanwälte und Deloitte Wirtschaftsprüfungs GmbH. Derzeit ist sie neben ihrem Studium als Tutorin am Lehrstuhl Prof. Spitzer (Zivil- und Unternehmensrecht) an der WU Wien tätig.
Zu Talente Österreich kam Elisabeth über das T²-Mentorenprogramm als Mentee der dritten Generation. Im Rahmen des Meisterstücks gelang es ihr mit acht anderen Mentees die Charity-Gala „Zeitspende“ zu organisieren. Der damit erzielte Reinerlös von EUR 120.000 ermöglichte die Eröffnung eines zweiten Lernzentrums für die WIENER LERNTAFEL. Seit November 2013 ist sie als Mentorin im Verein tätig.
In ihrer Freizeit ist Elisabeth gerne sportlich aktiv und nimmt des Öfteren an Laufveranstaltungen teil.

Wirtschaftsrecht, BWL
Gianluca Piucco, MSc (LSE) BSc (WU)

Nach seiner Matura am Wiener Wasagymnasium absolvierte Gianluca zunächst seinen Zivildienst im Innenministerium, bevor er sich entschloss, BWL an der Wirtschaftsuniversität Wien zu studieren. Dabei spezialisierte er sich auf Accounting (Prof. Bertl), Unternehmensführung & Controlling (Prof. Speckbacher) und Steuerrecht (Prof. Lang). Erste Berufserfahrungen sammelte Gianluca parallel zum Studium im Accounting einer SME und im Rahmen eines Forschungsprojektes am Institut für Unternehmensführung. Im Jahr 2010, nach nur 2 Jahren, konnte Gianluca das Bachelorstudium mit Auszeichnung und gerankt als 3. von 5.792 Studenten im Jahrgang absolvieren.
Darauf folgten Praktika in der Strategieberatung bei Booz & Company (Münster, München) und McKinsey & Company (Düsseldorf). Um sich akademisch in den Bereichen Managerial Economics und Corporate Finance zu vertiefen, hat sich Gianluca anschließend für ein Masterstudium an der London School of Economics entschieden. Während des Verfassens seiner Masterarbeit absolvierte Gianluca ein weiteres Praktikum im Bereich Finance bei Google in London. Direkt nach Abschluss des Masterstudiums folgte dann ein Internship im Investment Banking bei Goldman Sachs in Frankfurt.
Seit Mitte 2013 ist Gianluca nunn fest bei Goldman Sachs im Investment Banking tätig.
Abseits der Universität und der Arbeit begeistert sich Gianluca besonders für Sport. Nach Erfolgen im American Football (Meister Division I 2008, Juniorenmeisterschaft 2008, Einberufung Juniorennationalteam 2008) verfolgt er diesen Sport nur noch passiv. An der London School of Economics war er im Volleyball aktiv (LSE Men’s & Mixed teams). Heute beschränkt sich das Sportliche auf Krafttraining. Daneben gilt seine Leidenschaft der österreichischen Tagespolitik, der Ökonomie, dem Karitativen und der Unterstützung von ambitionierten Studenten.
Zu Talente Österreich kam Gianluca als Mitglied der Talents Community 2010/2011, dem Nachfolgeprogramm des Talent Circle, dem High-Potential Programm das Universität Wien.

BWL, Wirtschaftsrecht
Vanessa List

Schulabschluss: Reifeprüfung mit Auszeichnung, BHAK Wiener Neustadt, Schwerpunkt Internationale Geschäftstätigkeit mit Marketing
Studium: Internationale Betriebswirtschaft, WU Wien
Bisherige Berufserfahrung: Ferialpraktika im Bereich Human Resources und Customer Service, Auslandspraktikum im Tourismusbüro (Ungarn)
Besonderes Engagement: Leiterin Katholische Jugend Scheiblingkirchen, Leiterin einer Jungschargruppe, Schullballorganisation
Interessen und Hobbys: Theater spielen, Lesen, Laufen, Reisen, Sprachen, Kulinarik
Zukunftspläne: Auslandssemester, CEMS-Master, Berufseinstieg in einem global tätigen Unternehmen

IBWL
Herbert Pfeiffer

Herbert Pfeiffer absolvierte nach der HTL für Hochbau den Studiengang Simulationsgestützte Nachrichtentechnik an der FH St. Pölten. Einen Teil seiner Freizeit widmet er seinen Studien an der TU Wien, Uni Wien und der WU Wien. Im intellektuellen Austausch zu Kolleginnen und Kollegen aus anderen Wissenschaften steht Herbert über unterschiedliche universitäre und sozial orientierte Organisationen. Beruflich blickt Herbert auf Stationen im öffentlichen und privatwirtschaftlichen Bereich zurück.

Medizinische Informatik, Wirtschaftsrecht, Informatik-Management
Nuria Vallaster

Nuria Vallaster stammt aus Wien/Nö. Nach der Matura an der Sir-Karl-Popper-Schule schloss sie im Sommer 2013 ihr Bachelorstudium der Politikwissenschaft an der Uni Wien ab. Derzeit führt sie ihr Biologiestudium (Schwerpunkt: Ökologie) weiter und ist seit Herbst 2013 außerdem Studentin der Human- und Sozialökologie an der Universität Klagenfurt. Nach Stationen und Projekten u.a. im öffentlichen Dienst (Stadt Wien, BMUKK, FH Technikum, TU Wien, Universität Wien) ist Nuria seit 2010 beruflich außerdem hauptsächlich im Bereich des Kulturmanagement in Wien tätig.
Neben Studium und Berufstätigkeit ist Nuria auch im entwicklungspolitischen Bereich aktiv. Im Rahmen eines Austauschs hat sie dabei im Frühjahr 2012 Südindien bereist und sich intensiv mit der sozialpolitischen und Situation der Jugendlichen vor Ort auseinandergesetzt.
Nuria kam über die dritte T²-Generation zum Verein Talente Österreich. Neben den Workshops und Seminaren sowie dem Mentoring an sich stellte sie gemeinsam mit den anderen acht Mentees ihrer Generation im Rahmen des Meisterstücks im Jänner 2012 eine Versteigerung für eine Lernplattform auf die Beine, welche einen sechsstelligen Betrag einbrachte und dazu führte, dass ein neues Lernzentrum eröffnet werden konnte.
Seit Mai 2012 ist sie nach langjährgen Mentortätigkeiten in unterschiedlichen anderen Kontexten auch bei Talente Österreich als Mentorin tätig.
Ihre Freizeit verbringt Nuria sehr aktiv, vor allem in künstlerischer Hinsicht - neben einem eigenen Vokalensemble ist sie Mitglied des Jazz Chor Wien, des Singverein der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien sowie mehreren Orchestern. Außerdem ist sie Mitglied der Meisterklasse des Wiedner Ensembles, in der sie selbst Theater spielt und im technischen und organisatorischen Bereich assistierend tätig ist.

Biologie, Politikwissenschaft, Lehramt Biologie / Geschichte
Ingeborg Schinninger

Ingeborg studierte Biologie und promovierte 2005 im Bereich Ökologie. Ihre Ausbildung umfasst auch zwei abgeschlossene Lehramtsstudien, in Biologie & Erdwissenschaften und in Französisch.
Nach ihren Studien absolvierte sie einen Post-Doc Aufenthalt an der ETH Zürich, arbeitete in einem Verlag und ist seit 2010 bei The Boston Consulting Group tätig.
In ihrer Freizeit musiziert sie gerne, fährt Schi und Rad.
Sie nutzt die Gelegenheit, bei Talente Österreich als Mentorin tätig zu sein, um junge, engagierte Menschen bei ihrem Start ins Studien- bzw. ins Berufsleben zu unterstützen.

Biologie
Elke Riedl

Elke Riedl absolvierte ihre Bachelorstudium an der FH Wien am Institut für Immobilienwirtschaft. Zeitgleich war sie als Junior Asset Managerin tätig. Nach drei Jahren in dieser Position wurde sie bei PwC als Consultant im Bereich Unternehmensberatung – Real Estate tätig. Praktika im In- & Ausland erleichterten ihr den Einstieg ins Berufsleben. 2014 begann sie das Masterstudium Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie mit der Vertiefung Human Ressources.
Im Februar 2015 bekam sie die Möglichkeit innerhalb von PwC in das Team Human Capital zu wechseln. Dort betreut sie Agenden in den Bereichen Recruiting & Hochschulmarketing.
Während der Schulzeit absolvierte sie eine Ausbildung zur Kommunikations- & Persönlichkeitstrainerin. Ihr Fokus in der Trainertätigkeit liegt dabei auf den Bereichen Kommunikation, Rhetorik & Glück. Als Schulsprecherin und Landesschülervertreterin fungierte sie in den Jahren 2005-2008.
Elke ist aktuell Lebens- & Sozialberaterin in Ausbildung und unter Supervision. Sie ist Absolventin des einjährigen Lehrgangs „Global Advancement Programme" vom Akademischen Forum für Außenpolitik.
Als Mentee der 3. Generation des T2-Programm kam Elke zu Talente Österreich, wobei sie zusammen mit den anderen acht Mentees das Meisterstück „Zeitspende" auf die Beine stellte, das € 120.000 für die Wiener Lerntafel einbrachte. Sie war selbst Mentorin, Vorstandsmitglied und engagiert sich nach wie vor für die Wiener Lerntafel.

Immobilienwirtschaft (FH), Lehramt Deutsch / Englisch / Psychologie
Julia Forstner

Julia war Teil der dritten Generation des Talent Circle der Uni Wien und konnte durch dieses Programm engagierte und auf ihre persönliche Art und Weise sehr kreative und inspirierende Menschen kennen lernen. Eine ähnliche Erfahrung möchte sie als Mentorin auch Studierenden ermöglichen, die am Anfang ihres Studiums stehen. Sie möchte damit eine Lücke füllen und Fragen beantworten, für die es keine Anlaufstelle, keine Zeit oder kein offenes Ohr gibt. Diese Lücken können sich im Studium aber auch im Privaten ergeben. Julia ist aber auch daran interessiert, selbst etwas Neues zu erfahren und eine Persönlichkeit kennen zu lernen.
Julia steht bereits im Berufsleben und ist Assistentin des Pressesprechers im Kabinett von Bundesminister Berlakovich im Lebensministerium. Gleichzeitig studiert sie an der Universität Wien Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft, schreibt derzeit an ihrer Diplomarbeit über den österreichischen Autor Gert Jonke. Julia hat bereits einige berufliche Erfahrung im Bereich von Medien- und Pressearbeit gesammelt, war Erasmusstudentin in Nordfrankreich und Praktikantin im Europäischen Parlament in Brüssel.
Julia ist 25 Jahre alt, kommt aus Oberösterreich, und wenn es ihr die Zeit erlaubt trifft sie ihre Freunde und Familie, macht Sport und geht gern ins Theater oder Kino.

Germanistik, Komparatistik
VWL, Politikwissenschaft, Philosophie
Mag. Bakk. Florian Schmidsberger

Florian Schmidsberger, Jahrgang 1986, kommt aus Salzburg. In Wien studierte er schwerpunktmäßig Philosophie, begleitend Publizistik- und Kommunikationswissenschaft. Alle Abschlüsse mit Auszeichnung. 
Seine aktuelle berufliche Entwicklung formiert sich um das Feld der Psychotherapie. Er arbeitet seit Winter 2013 für die Universität Wien und das Postgraduate Center als Program Manager des Universitätslehrganges »Psychotherapeutisches Propädeutikum«. Daneben arbeitet er an einer Dissertation zur aktuellen Debatte einer »Philosophie der Gefühle« und absolvierte selbst das »Psychotherapeutische Propädeutikum« als ersten Teil der Ausbildung zum Psychotherapeuten. Praktische Erfahrungen sammelte er bei der Aids Hilfe Wien, der Psychotherapeutischen Ambulanz der Sigmund Freud Privatuniversität sowie der Evangelischen Krankenhaus-Seelsorge im AKH.
Er war über vier Jahre (2006-2010) hinweg als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Professor Friedrich Wallner, Professor für Wissenschaftstheorie am Institut für Philosophie tätig. Zu seinen Aufgaben zählten Redaktion und Publikation, Betreuung von Forschung und Lehre sowie Vortragstätigkeiten.
Zum Verein »Talente Österreich« kam er 2010 als Absolvent des »Talent Circle«, dem damaligen High-Potential-Programm der Universität Wien. Seit über drei Jahren engagiert er sich für das Mentorenprogramm T² des Vereins (Projektleitung, Projektmitarbeit, Mentor). Er war zwei Mal Teil des Vorstandsteams (2010/11, 2012/13) und arbeitete mit großem Einsatz an zwei Generationen von T² (3. und 6. Generation). Sein Kernanliegen bei seinen organisatorischen Tätigkeiten sowie der Begleitung seiner Mentees ist es, die eigenen Leidenschaften und persönliche Begeisterung in den Vordergrund der beruflichen und persönlichen Entwicklung zu stellen.
Seine Freizeit gestaltet Florian vielseitig. Wichtig ist für ihn die gemeinsame Zeit mit Freunden. Weiters schätzt er eine Abwechslung aus intellektuellen sowie sportlichen Aktivitäten. Hierzu gehören die Vertiefung seines Philosophie-Studiums (Organisation von philosophischen »Lesekreisen« seit 2008), verschiedene Formen der Akrobatik (seit mehr als 13 Jahren), Kabarett sowie klassische Literatur (vor allem Dostojewskij).

Philosophie, Publizistik
Christina Altenhofer

Schulabschluss: Diplom- und Reifeprüfung mit ausgezeichneten Erfolg, Höhere Lehranstalt für Tourismus Bad Leonfelden
Studium: Internationale Betriebswirtschaft und Wirtschaftsrecht, WU Wien
Bisherige Berufserfahrung: mehrere Praktika in der Hotelbranche (In- und Ausland)
Besonderes Engagement: Vorstandsmitglied der Landjugend Arnreit, Teilnahme an Fremdsprachenwettbewerben, USA-Aufenthalt durch IFYE-Austauschprojekt, zahlreiche touristischen Events und Projekten
Interessen und Hobbys: Sport, Sprachen, Reisen, Politik und Weltgeschehen
Zukunftspläne: Auslandssemester, evtl. Master im Ausland

IBWL, Wirtschaftsrecht
Emanuel J. M. Riccabona

Emanuel Riccabona stammt aus Innsbruck und studierte Politikwissenschaft, Betriebswirtschaft und Rechtswissenschaften an der Universität Wien und der Georgetown University in Washington DC. Der Schwerpunkt seines Studiums lag im Bereich der Internationalen Sicherheits- und Verteidigungspolitik, in dem er auch seine Diplomarbeit verfasste.
Während seines Studiums arbeitete Emanuel für das Österreichische Bundesministerium für Landesverteidigung, die Österreichische Außenhandelsstelle in Kairo, Binder Grösswang Rechtsanwälte, die Österreichische Vertretung bei der NATO in Brüssel, McKinsey & Company in München und die Erste Group Bank.
2010 stieg Emanuel bei McKinsey & Company als Berater ein. Anschließend folgte er einem Angebot von Groupon als Director Sales nach Berlin, Kiel, Lübeck, Rostock, Hamburg und Wien, bevor er mit der Gründung seiner eigenen Unternehmung, der Tempus GmbH, beschäftigt war. 2012 kehrte er in die heimatlichen Berge zurück, um dem Ruf des Familienunternehmens Swarovski zu folgen.
Emanuel war Stipendiat der ersten Generation des Talent Circle und hat Talente Österreich mitbegründet. Talentförderung im österreichischen Bildungssystem ist Emanuel ein ganz besonderes Anliegen. Da er diese aktuell auf allen Ebenen als eklatant unterentwickelt bis nicht vorhanden sieht, setzt er sich persönlich für eine Verbesserung ein.

Jus, BWL, Politik
Dominik Seitz, MSc.

Dominik stammt aus Wien und arbeitet als Unternehmensberater bei McKinsey & Company. Zuvor schloss er einen MSc in Management an der London Business School und einen BSc in Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien ab. Ergänzend zu seinen Studien absolvierte er Kurse an der London School of Economics und der Peking University sowie ein Auslandssemester an der Hong Kong University of Science and Technology.
Erste berufliche Erfahrungen sammelte er im Rahmen von Praktika u.a. im Private Equity bei The Blackstone Group, in der Investment Banking Division von Goldman Sachs, als Unternehmensberater bei McKinsey & Company, in der Wirtschaftsprüfung bei Deloitte und im Business Planning von Thomson Reuters. Zudem war er Ende 2011 am Aufbau eines Unternehmens, der Tempus GmbH, beteiligt.
Neben seinen Studien engagierte sich Dominik ehrenamtlich bei der internationalen Studentenorganisation AIESEC und war u.a. im Vorstand des Lokalkomitees Wien an der WU tätig. Gemeinsam mit den anderen Mentees seiner T² Generation gab er ehrenamtlich Nachhilfe bei der Wiener Lerntafel und organisierte die Charity-Gala "Zeitspende". Dominik kam über die 3. T² Generation zu Talente Österreich, war anschließend für ein Jahr im Vorstand für Öffentlichkeitsarbeit zuständig und unterstützt nun bereits seit mehreren Jahren als T²-Mentor StudienanfängerInnen.

Stand: September 2015

BWL / VWL, Politikwissenschaft
MMag. Gerhard Kreuch

Gerhard Kreuch, Jahrgang 1984, hat Philosophie und Wirtschaftswissenschaften (Sozioökonomie) studiert und ist Absolvent des Talent Circle (Uni Wien) und des Center of Excellence (WU Wien). Seine Berufserfahrungen während des Studiums reichen von seiner Tätigkeit als Soft-Skills-Trainer über diverse Praktika bis zur Mitarbeit am Institut für Soziologie an der WU Wien.
Gerhard ist verheiratet und zweifacher Vater. Heute arbeitet er für eine weltweit führende Unternehmensberatung im Bereich Executive Search.

Philosophie, Wirtschaftswissenschaften